Baugeschichten

Ein FingerHaus Fertighaus Traumhaus entsteht, im Zeitraffer Video.

Wir wohnen nun schon seit fast zwei Jahren in unserem Fingerhaus und müssen sagen das wir die Entscheidung nicht bereuen.

Wir haben uns damals bei Herbert beraten lassen zwei, drei mal und nachdem wir uns ein fertiges Fingerhaus von einem anderen Bauherrn angeschaut haben, stand die Entscheidung fest.

Wir bauen ein Fingerhaus. 

Herbert hatte viel Geduld mit uns. Aber Er hat uns super beraten. Wenn wir nochmal ein Haus bauen würden, dann nur über Ihn.

In der kompletten Bauphase und bis heute hat Herbert sich immer um uns gekümmert. Egal was war und ist, er steht immer mit Rat und Tat zur Seite.

In unserem Vio 211 fühlen wir uns sehr wohl. Wir würden es nicht mehr hergeben.

Der Aufbau ging flott und alles lief so wie wir uns es vorstellten. Wir haben uns damals für die technikfertig Variante entschieden. Wir wollten noch ein bißchen was selber machen. Was wenn man ein bißchen geschickt ist und Lust hat eigentlich kein Problem darstellt. Der Bauleiter hilft immer gern und gibt Tipps. Auch wenn sein Aufgabenbereich eigentlich schon "erledigt" ist. 

Wir sind Froh über Herbert ein Fingerhaus gebaut zu haben. Das Haus ist toll und Herbert ist mittlerweile ein guter Freund der Familie geworden. 

 

Weiterempfehlung definitiv Ja..... 

 

Mfg Familie Schobloch 

Hallo Herr Peter,

Sie hatten mich gebeten, unsere Erfahrungen nach dem ersten Jahr im neuen Fingerhaus weiter zu geben, was ich hiermit gerne mache und auch einer Veröffentlichung ohne Nachnamen zustimme. Schreiben Sie einfach Christian L.

Wir hatten zunächst einen strengen Winter hier im Süden mit viel Schnee. Darauf folgte wie überall in Deutschland der extrem heiße Sommer. Am ganzen Haus hat es innen wie außen nicht die geringsten Setzungen der Konstruktion gegeben. Fenster und Türen schließen trotz der enormen Temperaturunterschiede wie am ersten Tag und jede Silikonfuge sitzt perfekt. Wir hatten schlüsselfertig bebaut.

Wir hatten uns beim Bau des Vio 200 wegen der leichten Zugluft gegen eine Be- und Entlüftung bei unserer Wärmepumpe entschieden. Zur Überwachung der Raumfeuchtigkeit hatte ich mehrere elektronische Schimmelwarngeräte installiert. Auch bei normaler Zimmerlüftung war die Feuchtigkeit im Winter eher zu niedrig, wir haben im Wohnzimmer einen Luftbefeuchter installiert. Auch in der feuchten Frühjahrsperiode blieb die Luftfeuchte im normalen Rahmen von 40 bis 55%. Meiner Meinung nach ist die Be- und Entlüftung verzichtbar.

Besonders beeindruckt hat mich die Hitzeisolation im Sommer. Wir wohnten vorher in einem Massivhaus aus den 90er Jahren. Kein Vergleich, wie angenehm kühl es jetzt im ersten Stockwerk ist.

Auch der Schallschutz ist innen wie außen wirklich gut, wenn auch nicht mit einem Massivhaus vergleichbar.

Ich hoffe, dass dies weiteren Bauherren ein wenig hilft.

 

Herzliche Grüße

 

Ihr Christian L.

Wir befinden uns derzeit in der Planungsphase für ein Einfamilienhaus und sind bei der Suche nach einer verlässlichen Baufirma auf die Firma Fingerhaus gestoßen. Bisher hatten wir 3 sehr ausführliche Beratungsgespräche mit Herrn Peter aus Memmingen, welchen wir besten Gewissens weiterempfehlen können. Er hat sich immer sehr viel Zeit für uns genommen und unsere Fragen ausführlich und verständlich erklärt. Der erste Hausentwurf kam zügig und wurde problemlos an unsere individuellen Wünsche angepasst. Genauso haben wir uns das vorgestellt.

 

Vielen Dank an Herrn Peter und liebe Grüße

 

Familie Badstuber 

Wir waren am Anfang unserer Suche nach dem richtigen Partner für unseren Hausbau, als wir in Herr Peter‘s Büro kamen. Nach ein paar Gesprächen stellten wir fest, dass wir Ihn gefunden haben. „Herbert“ überzeugte uns mit seinem Fachwissen und seinem enormen Einsatz. Er konnte sämtliche Probleme bzw. Schwierigkeiten lösen und erfüllte uns auch einige Wünsche ;-)

Wir fühlten uns bei „Herbert“ rundum wohl und sehr gut beraten!

Wir können FingerHaus mit Herbert Peter jedem empfehlen, der ein tolles Haus, kompetente Beratung und ein gutes Bauchgefühl haben möchte!

 

Vielen Dank sagt Familie Mathy!

Über Herrn Peter und die Firma Fingerhaus sind wir auf der langwierigen Suche nach einem für uns passenden Grundstück im Kreis Ravensburg gestolpert. Während andere Makler meist Fertighäuser auf nicht existenten Grundstücken anpreisen, hat Herr Peter mit seinen wirklich guten Kontakten rasch das Richtige gefunden. Und zwar ohne dass wir deswegen mit dem Bau an Fingerhaus gebunden waren!

Warum haben wir mit Fingerhaus gebaut?  Preis-/Leistungsvergleiche bei Fertighäusern sind weit schwieriger als beim Autokauf. Überzeugt hat uns neben einer frühen Werksbesichtigung mit kostenloser, ausführlicher Architektenberatung vor allem die von Anfang an gute Information und Betreuung, für die Fingerhaus ja auch zahlreiche Auszeichnungen bekommen hat.

Unser schlüsselfertiges VIO Haus ist jetzt in der Phase des Innenausbaus und alles klappt wie am Schnürchen. Fingerhaus nimmt uns viele Formalitäten mit Behörden ab, koordiniert Termine und bereitet notwendige Anträge für uns vor. Und Herr Peter betreut uns weiterhin in seiner engagierten Art. Wir haben unsere Entscheidung nicht bereut.

C. Leggemann

„Fachlich sehr versierte Beratung mit Wohlfühlcharakter. Die pragmatischen technischen Vorschläge des Beraters spiegeln sehr gut die Kundenwünsche wieder und zeugen von langjähriger Erfahrung.“

 

Freu mich auf das nächste Gespräch.

Nachdem wir uns mit mehreren Fertighaus-Baufirmen beschäftigt hatten, haben wir uns letztendlich für Fingerhaus entschieden, was nicht zuletzt an der professionellen (und hartnäckigen ;-) ) Beratung durch Herrn Herbert Peter lag. Diese Entscheidung bereuten wir bisher (der Innenausbau ist inzwischen fast fertig) zu keinem Zeitpunkt.

Es gibt mit Sicherheit Fertighausanbieter, die einen günstigeren Gesamtpreis anbieten, wir bezweifeln allerdings stark, dass dort mit einer vergleichbaren Qualität geplant werden kann. Sämtliche Handwerksleitungen seitens Fingerhaus waren hochwertig ausgeführt, wobei die Handwerker selbst freundlich und hilfsbereit waren.

Dasselbe galt für die Beratung. Herr Peter konnte 90% unserer Fragen auf Anhieb beantworten und bei den restlichen 10% mussten wir nie lange auf eine Rückmeldung warten. Außerdem war er jederzeit telefonisch erreichbar und auskunftsfreudig.

Von unserer Seite können wir Fingerhaus also ganz klar weiterempfehlen.

 

Familie Merk.
Bad Wurzach

Letztes Wochenende waren wir in Frankenberg  und haben uns das Bauunternehmen Fingerhaus näher angeschaut und ich muss sagen das mein Mann und ich echt überzeugt von fingerhaus sind am Samstag hat uns Herr Peter nach Frankenberg mitgenommen, das sehr nett und unterhaltsam war. Wir haben uns das #musterhaus #medley in #kassel angeschaut, da wir eine Stadtvilla bauen wollen. Am liebsten wären wir gleich in das Haus eingezogen

Anschließend sind wir in das Hotel Ratsschänke zum einchecken gefahren! Danach sind wir zum Essen in ein #steakhouse namens #mediterran auf Kosten von fingerhaus (Hotel+Essen)!

Es war echt köstlich das Ambiente war auch sehr gut:).

Dann ging es ins bettle, weil am nächsten Tag durften wir das Werk und das Bemusterungszentrum besichtigen und es war meeeega!! 

Es war sehr interessant wie alles gebaut wird und Herr Peter konnte jede Frage gut beantworten Bzw. Er hat alles genau erklärt! Anschließend waren wir in Bemusterungszentrum und wir waren sehr positiv überrascht das man viele Sachen ohne Aufpreis bekommt!! Eine sehr gute Auswahl.

Im Anschluss haben wir noch 2 weitere Fertighäuser angeschaut, die auf dem Gelände standen! Sie waren sehr toll :) Danach ging es heim unsere Entscheidung steht so gut wie sicher 

Wir bedanken uns bei Herr Peter für die Zeit und die Mühe! Lg Sarah und Stefan Gaukstern

 

 

Als am Morgen um 6.00 Uhr der erste Tieflader mit unserem Fertighaus kam war ich schon sehr gespannt. Danach ging alles sehr schnell, der zweite Tieflader kam nur eine halbe Stunde später. Dach, Treppe, gleich montiert alles war perfekt organisiert. Von 10 Punkten gab es keinen einzigen den Finger-Haus nicht erfüllt hätte.

Ja und so in etwa sah es dann am Abend aus. Heute wohnen wir bereits in unserem tollen, kleinen, kuschligen Fertighaus von der Firma FingerHaus. An dieser Stelle ein großes Lob an das Team von Fingerhaus. Auch an Herrn Peter, der uns sehr kompetent beraten hat und auch immer für uns da war…auch heute noch. Wenn Sie Fragen haben, Sie treffen mich im Hafenrestaurant Lindau – Zech, Irisweg 14, 88131 Lindau Bodensee, wo ich Inhaber bin.

Familie Dimitar Ivanov

Wir wohnen nun seit 2 Monaten in unserem "Neo" Finger Haus.

Wenn Freunde und Bekannte unser Haus anschauen, kommt meist die Frage: Und, was ist alles schief gegangen? Wir kommen dann immer auf dasselbe Ergebnis: NIX.

Nun der Reihe nach:

Die Angst vor dem, was alles schief gehen kann, war mit ein Grund, dass wir nicht gebaut haben.

Dies änderte sich bei einem Besuch auf der Augsburger Messe "alles im Lot" 2015 nach einem Gespräch beim Finger-Haus Stand mit Herrn Peter.

Zwei Wochen später hatten wir einen Werksvertrag (noch mit Rücktrittsrecht) unterschrieben. Herrn Peter seine Argumente und Versprechen haben uns überzeugt. Rückblickend können wir auch sagen: Er hat nicht zu viel versprochen.

Der Architekt von Finger Haus kam, und hat das Modell Neo auf unsere Wünsche, Ideen, Bedürfnisse und unser Grundstück umgeplant. Dann begann die Zeit des Wartens auf die Pläne. Wer meint, ein Fertighaus ist schneller gebaut, der täuscht sich. Es läuft nur vieles im Hintergrund ab.

Im November 2015 ging es zur Bemusterung nach Frankenberg. Dort haben wir uns auch die Produktion zeigen lassen.

Wir suchten Fliesen aus, legten Steckdosen und Lampen fest und vieles, vieles mehr. Das Ganze in einer sehr entspannten Atmosphäre. Unsere Bemusterin stand uns mit guten Anregungen und viel Erfahrung zur Seite. Das spiegelt sich nun im Ergebnis wieder. Es passt alles zusammen und ist auch praktisch.

Im Februar wurde dann die Baugrube für den Keller ausgehoben. Jetzt ging es sichtbar los.

Im März stand dann der Keller und Ende April wurde unser Haus geliefert.

Wie es wächst, sieht man ja auf dem Stellvideo.

Mitte Juli war dann der Ausbau fertig.

Dazwischen liegen 12 Wochen mit supernetten Handwerkern. (Hier mal ein großes Dankeschön an Euch alle!)

Jeder wusste was zu tun war. Die Handwerker kamen termingerecht und waren immer gern bereit, unsere Fragen zu beantworten, wenn wir mal wieder vor lauter Neugier auf die Finger schauten.

Wir waren immer wieder positiv überrascht über die verarbeiteten Materialien. Da kam nur das beste Material zum Einsatz.

Die Baustelle wurde immer sauber hinterlassen.

Nach der Übergabe kam natürlich der Einzug und die "Rennerei" nach Handwerkern für den Außenbereich. Da haben wir bemerkt wie verwöhnt wir bisher waren. Jetzt flutscht es nicht mehr so.

Aber das Wichtigste ist erfüllt: Wir fünf (plus Katze) fühlen uns pudelwohl und genießen unser neues Zuhause.

Ein Finger-Haus? Sofort wieder.

Wer mehr wissen möchte, wende sich einfach an Herrn Peter. Er stellt den Kontakt dann zu uns her. 

Viele Grüße
Steffi